Keine Werbung mehr...

Details & Kommentare
Das Sonnenmeer
Rostmann
17. Jun. 08 Deutsch
H5 - Tribes of the East Extragross (XL) + U
1/4 11458
9.6   (7 Bewertungen)

Kommentare & Bewertungen sind nur für registrierte User möglich. Bitte logge dich ein: [Login]
Kommentare
Ditje
31. Mär. 13
User
10
Optisch und spielerisch genial!
Prototyp at
18. Mär. 11
User
10
Ein Meisterwerk. Diese Atmosphäre in den Sumpfinseln.
Auch spielerisch die richtige Mischung.
Gratulation!
Cliarc
07. Mär. 10
User
9
achja, soweit ich weiss Marc, für den Fall das Du es hier nochmal lesen solltest. Gehe mal ins Forum, ich meine irgendwo gelesen zu haben vor einiger Zeit, das man singlemap in Multiplayer maps wandeln kann, habs aber nicht mehr ganz im Kopf wie es ging ;-)

Gruss Cliarc
Cliarc
07. Mär. 10
User
9
So nochmal nachträglich Punkte, sobald Multifähig dann 10 ;-D
Sepharin
30. Dez. 08
User
10
Die Karte ist dir wirklich gut gelungen.Ich hab sie 4mal gespielt,mit jeder Fraktion einmal.Ich finde die hervorragenden Kartenabschnitt wie z.B (Der wunderschöne Wasserfall und die passenden herrausforderung auf den Inseln)echt klasse!

Als ich diese Karte zum ersten mal gespielt hatte,hab ich sofort gedacht,diese musst du mit allen Fraktionen spielen.Einmal konnte ich sogar an dem Strand des großen Berges bei der Zwerg fraktion flüchten,diese vielleicht ungewollte Aktion war hervorragend.

Im großen und ganzen hatte ich noch Nie so viel Spaß an einer Karte,obwohl ich sehr gute andere Karten hier gesehn habe,diese ist mit Abstand die Beste.Meiner Meinung nach.

Wunderschön,mach bitte weiter so! Ich will mehr o.O =)

glg =)
Marc Runkel
17. Nov. 08
Die Frage richte ich auch gerne in die Runde:

Wie mache ich aus einer Scenariomap eine Multiplayermap? Weiss das jemand? Annavanta oder irgendwer? Wer es weiss, bitte melden, danke!
Marc Runkel
17. Nov. 08
Hallo Cliarc!
Ja, genau dass ist es auch, was mir selber stinkt. Diese Karte sollte nämlich eine Multiplayerkarte werden. Ich wollte mir die Karte nämlich auch selbst erstellen, damit man entweder als Team (Elfen + Zwerge) oder gegeneinander, (Dämonen vs Orks) zocken kann. Das hier ist ja meine zweite Karte und die Multiplayer/Scenario- Einstellung trifft man ganz am Anfang. Ich dachte auch, man könnte so eine "Kleinigkeit" irgendwo irgendwie einstellen. Aber wenn man Scenario auswählt, hat man halt verschissen auf gut deutsch. Meine Vorstellung war halt eine Multiplayerkarte muss für jede Partei 100% ausgeglichen sein und eine Scenario - Karte hat da mehr Freiräume.
Ich kann nochmal schauen, weil ich selbst nochmal lust auf eine Partie hätte, aber ich fürchte mehr Erfolg werde ich dabei nicht haben, da es, so wie ich es aus diversen Foren erfahren habe, leider nicht mehr möglich ist.
Cliarc
02. Nov. 08
Hallo Marc,

Dein Karte ist sehr cool, ich habe Sie jetzt auch schon das ein oder andere mal gezockt. Da ich mich hier bisher noch nicht eingeloggt habe, kann ich Dir noch keine Wertung geben außer ein vorab Wertung und es wäre auch nur eine 9. Grösse, Spielspass, Details stimmt alles. Ich würde die nur deutlich besser finden wenn es eine Mutliplayer Karte wäre.
Gibt es da ne Möglichkeit, so etwas zuverändern ohne die Karte noch einmal neu machen zu müssen?
Ich habe mich selbst ein wenig mit der Kartengestaltung beschäftigt, aber bisher noch keine fertig, dauert ja ein wenig ;-)

Ich sehe das Problem von Annavanta mit der Zufluchtsburg nicht, vielleicht gerade weil ich diese als extra Fraktion mit aufgenommen habe =)

Wenn Du ne Idee für den Multiplayer hast, wäre ich Dir sehr dankbar. In der Regel spiele ich Heroes mit 1-2 Freunden, was sicherlich auch mal länger dauern kann dadurch aber dennoch seinen hohen Unterhaltungswert hat.

Beste Grüsse
Cli

laozi
21. Aug. 08
User
9
Ist seit langer Zeit mal wieder ne tolle Karte - meinen Dank dafür...
Marc Runkel
24. Jun. 08
Eine Annavanta- Wertung mit 9 Punkten sind in meinen Augen 10 normale Punkte, also danke dafür ;-)
Die Menschenburg wollte ich ursprünglich auch besetzen, allerdings als Nekroburg, damit es bei 5 Spielern bleibt, wegen den Ladenzeiten. Dann wäre Nekro aber viel zu mächtig gewesen.
Letztendlich habe ich es so gemacht, wie ich es gemacht habe, um der Story die Möglichkeit zu geben, die Menschen in irgendeiner Weise zu Befreien, was dann auch einen Belohnungseffekt haben soll (In Form einer weiteren Stadt + Insel).
Ausserdem wollte ich vor allem auch die Möglichkeit mit einbinden, die Map mit allen beliebigen Fraktionen zu spielen. Da die Hauptakteure hier ziemlich festgelegt sind, habe ich mit der Menscheninsel einfach eine Insel geschaffen, die dazu die Möglichkeit geben würde. Wenn es also Leute geben sollte, die, die Map zum Beispiel auch unbedingt mit Zauberer spielen wollen, muss die Map nicht unbedingt komplett geändert werden, was einen großen Aufwandt bedeuten würde, sondern es müssten nur kleinere Änderungen an der Menscheninsel gemacht werden.
Auf jedenfall danke für deinen Komentar. Wenn ich mich tatsächlich irgendwann mal in die Skripte reinarbeite, bekommste vielleicht auch eine Story ;-)
Annavanta
24. Jun. 08
User
9
Eine sehr schöne Karte, kurze Ladezeiten aufgrund des vielen Meeres.
Ich habe jeder Fraktion einmal Fesseln des Krieges gegeben. Habe mit den Otks gespielt. Spielauer über 6Mon; ist aber gewöhnlich so bei mir, weil ich viel erkunden will und wissen will wie die Map aufgebaut ist.
Landschaftlich, artefakrmäßig völlig i.o.
Allerdings die Zufluchtsburg kam nicht zur Geltung.
Beste Heldin Level 25. Kam im Prinzip mit 4 Helden aus.
Natürlich Schiffahrt als Attribut muß bei dieser Karte vorhanden sein.
10 kann ich nicht geben, da eine gewisse Story fehlt, die lt. Forum miteinfließen soll. Aber hat echt Spaß gemacht.
Vllt. kann man die Zufluchtsburg auch noch besetzen mit direktem Zugang zum Wasser.
Lohnenswert auf jeden Fall diese Map zu spielen.
Jimbo
21. Jun. 08
User
10
Einfach nur geil die Karte. 10 Punkte
Marc Runkel
20. Jun. 08
Mh, Unverzügliche Reise kann man eh kaum nutzen auf der Map, deswegen habe ich es gelassen. Und die Fesseln des Krieges hätte ich natürlich durchaus jeder Frakion zu Beginn zur Verfügung stellen können, allerdings hätte ich dann aber nur je einen Helden damit ausgestattet. Ich bin durchschnittlich mit 8 durch die Gegend gereist, also hätte ich auch dem entsprechend pro Fraktion vielleicht mal mindestens 4 Fesseln zur Verfügung stellen müssen. Außerdem bin ich der Meinung, dass sich Programierer sich wohl schon was dabei gedacht haben, als sie der KI die Möglichkeit gaben zu fliehen und das das auch in Ordnung ist. Es hat halt zur Folge, dass man den Gegner bis in seine Bastion zurückdrängen muss, bzw. die eigenen Festungen auch Verteidigen muss. So ist das Spiel meiner Meinung nach ausgeglichener und fairer. Meiner Meinung nach sind die Fesseln Überflüssig und Hebeln etwas die Spielmechanik aus. Wer sie unbedingt braucht, kann sie gerne selber einfügen, das ist ja nun wirklich kein Ding.

Wenn du eine 8 Geben würdest, würde gerne wissen, was der Karte fehlt, damit es zu einer 10 reichen würde, vielleicht verbessere ich sie dann noch einmal.
Gruß zurück
Xianito
20. Jun. 08
Da hat sich jemand Mühe gegeben, klasse Ideen!
Habe Sylvan auf schwer gespielt und 2 Woche Monat 4 war es vorbei, und dabei habe ich noch nichtmal alles erkundet.
Sehr aktive Gegner, die früh vor eigenen Haustür auftauchen, was ich echt klasse fand.
Ich hatte aber anfangs die Fesseln des Krieges vermisst, denn ich habe ca. 10x gegen Alastor und Haggash gekämpft... andererseits wäre es dann evtl. doch zu einfach gewesen.. ich weiß nicht was besser wäre, bzw. wie sich das Gameplay verhalten hätte, wenn die KI-Gegner nicht ständig geflohen wären.. und mir zumindest vor der Flucht noch erhebliche Verluste zugefügt hätte... so jedenfalls war es klar, dass das Kräfteverhältnis irgendwann (zu früh) kippt...
Unverzügliche Reise habe ich nicht gebraucht, und ich finde, die gehört sowieso verboten bzw. gesperrt.
Wenn ich mein Passwort wiederfinde gebe ich ne 8. :)
Salu2 X...
phantom
18. Jun. 08
User
bis jetzt hört sich alles ziemlich verlockend an. ich hab im moment leider keine zeit die karte runterzuladen. wenn ich aber zeit hab lad ich sie runter und meld mich nach 'nem kleinen testspiel wieder.
P.S.: ich würde eine positive antwort erwarten
Marc Runkel
17. Jun. 08
Kurz noch zu den Parteien:
Alle Parteien haben unterschiedliche Ausgangslagen, Stärken und schwächen. Die Ausgangslagen der Parteien sollen nicht 100 % ausgewogen sein, sondern dem Szenario entsprechend unterschiedlich. Man muss halt wissen, dass jede Partei seine Stärken hat und die Map auch mit jeder Partei (gut) zu gewinnen ist. Durchaus kann es sein, dass die eine Spielpartei der eigenen Spielweise mehr entgegen kommt, als die andere.
Hier mal eine kleine Auflistung:

Orks:
- Leicht bevorteilt
- etwas abgelegene Ausgangslage
- räumen das Feld von hinten auf, können sehr stark werden

Nekro:
- Sehr zentrale Lage der Hauptstadt
- Starten mit drei! Städten
- sehr gute Startbedingungen, später kann es schwerer werden
- schnelles erobern von Gegner empfehlenswert
- ideal für Rusher
- Nekromantifähigkeit ist sehr hilfreich

Elfen/ Zwerge:
- Vorteile durch das Bündnis (Karte wird gemeinsam erforscht; Gegner gemeinsam in schach gehalten)
- Anfangs etwas schwächer, können sehr stark werden.
- Elfen ein paar Tage langsamer im Spielgeschehen, dafür jedoch recht schwer zu erobern.

Dämonen:
- Sehr abgelegen
- schwer zu erobern
- nutzen nicht nur die Seefahrt zur Eroberung sondern auch sondern auch einige günstig gelegene Portale.
- haben auf ihrer Ausgangsinsel schon gute Boni (Goldmine, Militärbastion)

Allgemein:
- Elfen, Zwerge und auch Barbaren, haben speziell auf sie zugeschnittene Bonusinseln (welche sie natürlich erstmal finden und erobern müssen), welche auch mit Portalen zur Hauptinseln verbunden werden können.

Ansonsten noch VIEL SPASS (und ich hoffe, die Mordsarbeit hat sich gelohnt und die Map macht euch genauso viel Spass wie mir)

Gruß Marc
Marc Runkel
17. Jun. 08
Zur Karte:
Kartengröße: 320 * 320 (Imposible)
Parteien: Orks, Nekro, Elfen, Zwerge, Dämonen (optional auch Menschen)

Konzept:
Diese Karte sollte eine verhälnismäßig schnell zu spielende XXXL Karte werden. Dem entsprechend gibt es auch weniger Kriegsparteien (insgesamt 5) um die Ladezeiten zu verkürzen, was bei mir auch bisher gut funktionierte. Weiterhin gibt es einige Portale, die bekannte Wege verkürzen sollen, oder den Fraktionen entsprechend platziert sind um das Spieltempo hoch zu halten.
Es handelt es sich um eine Seekarte, wie der Titel schon sagt. So sind die verschiedenen Orte verhältnismäßig schnell zu erreichen, im Vergleich zu Landkarten.
Außerdem hatte ich noch eine ganze Reihe Ideen, welche ich in diese große Karte eigentlich alle wunderbar integrieren konnte. Viel Wert habe ich auf die Gestaltung gelegt. Es sollte auch alles autentisch wirken, also zum Einen nachvollziehbare Strukturen, was beispielsweise die Bebauung von kleinen Inseln angeht, und zum Anderen sollte es nicht so bunt und überladen wirken.

Gegner:
Die Gegner auf der Abenteuerkarte sind höchstens durchschnittlich stark. Damit wollte ich gewährleisten ,dass man auch halbwegs flott voran kommt. Außerdem sind auch nur moderate Gegnergruppen anzutreffen, da ich finde, das 1 - 2 Kämpfe pro Runde absolut ausreichen. Im Laufe des Spiels wird man wohl eh mehrere Helden angeheuern, also an Kämpfen wird es nicht mangeln.

Struktur:
Alle Parteien haben verschieden Ausgangssituationen (dem Szenario entsprechend) und eigene Inseln, mit Ausnahme der Zwerge und Elfen, welche verbündet sind und sich eine große Insel teilen.
Die Karte besteht aus vielen kleinen und einigen großen Inseln.
Somit hat man sehr viel Handlungsfreiheit. Das entdecken überlassen ich euch.

Helden:
Vorauszusehen ist, dass man vermutlich im Laufe des Spiels eine ganze Reihe an Helden rekrutiert.
Ich gehen nicht davon aus, das ihr hier einen High- End Helden mit ca Stufe 30 aufbauen werdet, da es doch sehr anzuraten ist, die Arbeit auf viele Helden zu verteilen. Bei meinen beiden Testdurchläufen hatte ich jetzt jedesmal alle 8 Heldenplätze belegt, von den die besten so bei Lvl 24/25 waren und eine ganze Reihe so bei ca. Lvl 13 - 21.
Nach den Testdurchläufen war ich richtig zufrieden, da man auch wirklich mit kleineren Truppen und schwächeren Helden immer noch irgendwas finden oder machen kann, oder auch kämpfen. Hier läuft es weniger darauf hinaus, das am Ende zwei Giga - Armeen gegenüberstehen.
Das hier ist eher entspantes Inselhopping mit klieneren Taktischen einlagen.

Probleme:
1. Mir war vor dem Erstellen der Karte nicht bewusst, dass Heroes5 Probleme damit hat unterschiedliche Höhendarstellungen, wie Berge, flüssig darstellen zu können. Da die Dämonen und die Zwerge auf Anhöhen starten, empfehle ich die Karte in den Situationen einfach ein Stück rein zu zoomen. Damit ist das Problem bei mir eigentlich immer weggegangen. Tut mir leid, aber das haben die Programierer verbockt. Mich stört es auch. Aber wie gesagt, mit reinzoomen läufts ganz gut.

2. Ich hoffe ihr habt die endgültige Fassung der Karte, weil ich zunächst ausversehen noch eine Testversion ins Netz gestellt hatte (welche die Funktion der Portale prüfen sollte, was zur Folge hatte, dass der Spieler zwei 8 Helden vor den Protalen positioniert hat, welche auch noch extrem starke Armeen haben).
Wäre nett, wenn es eine Rückmeldung von euch geben würde, ob die Version hier zum download bereitsteht, oder die Fertige, welche ich 10 Minuten später abgeschickte hatte.

Kartenarchiv.de - v3.0 - © 2000-2022 Gunnar Grimm - Alle Rechte vorbehalten
Alle hier zum Download angebotenen Dateien unterliegen dem Copyright des jeweiligen Autoren. Eine Veröffentlichung auf anderen Seiten im Internet bedarf der ausdrücklichen Zustimmung der Autoren.